LWL-Technik mit Glasfaserkabel – die schnellste Datenübertragung im Universum für Ihre Internetverbindung

Die Glasfasertechnik mit Lichtwellenleitern, LWL-Technik, wird bereits in der Telekommunikation, für Beleuchtungs- und Abbildungszwecke oder auch in der Messtechnik eingesetzt. Jetzt zieht die Übertragung in Lichtgeschwindigkeit auch in die privaten Haushalte, zum Beispiel um den Wunsch nach einer schnelleren Internetverbindung wahr werden zu lassen.

Die Stadt München und alle modernen Netzwerkanbieter sind aktiv darum bemüht, Glasfaserkabel für alle Haushalte im Großraum München zugänglich zu machen. Für Sie die Gelegenheit, eine ultraschnelle Internetverbindung via LWL-Technik mit Glasfaserkabel auch innerhalb Ihrer eigenen vier Wände zu sichern.

Warum Glasfaser statt Kupfer?

Präziser und leistungsstärker
Glasfaserkabel ermöglichen eine wesentlich größere Datenübertragung mit einer höheren Genauigkeit als Kupfer.

Unempfindlicher und zuverlässiger
Glasfaser ist im Gegensatz zu Kupfer immun gegen elektromagnetische oder temperaturbedingte Störungen. Zudem kann es unter Wasser eingesetzt werden.

Schneller und schlanker
Die Glasfaser überträgt Lichtsignale und ermöglicht eine Übertragung in wesentlich höherer Geschwindigkeit über wesentlich größere Distanzen, z.B. von 500 Meter bis zu 40 Kilometern.
Glasfaser ist leicht und dünn und nimmt somit wesentlich weniger Platz ein als Kupferkabel, das mit zunehmender Güte auch entsprechend mehr Außendurchmesser und Gewicht aufweist.

Die LWL-Technik Experten bei Pittroff Elektrotechnik in München verfügen über das Know-how und über das Equipment, LWL-Glasfaserkabel innerhalb eines Gebäudes zu installieren, gegen bisherige Kupferdrahtkabel auszutauschen und die entsprechende Übertragungsleistung via ODTR Messung zu messen bzw. zu prüfen.

 

OTDR Messung und Spleißen für ein zuverlässig schnelles Internet

OTDR-Messung, was ist das?

OTDR steht für Optical Time Domain Reflection. Die optische Zeitbereichs-Reflektometrie ist ein Verfahren zum Messen und Testen von Lichtwellenleitern.

Unsere Elektroniker setzen dieses Verfahren ein, um die Qualität von LWL-Kabeln zu prüfen, Fehler in LWL-Kabeln aufzuspüren und um übertragungstechnische Parameter zu messen und zu beurteilen.

Selbstverständlich sind wir auch Ihr Ansprechpartner, wenn es um das fehlerfreie und saubere Spleißen von LWL Glasfaserkabeln geht – die Grundvoraussetzung für ein Internet-Erlebnis in „Lichtgeschwindigkeit“.

Was bedeutet Spleißen?

Früher wurden Kupferdrähte mit eine Lüsterklemme verdrahtet. Heute werden Glasfasern mit einem Lichtbogen über ein spezielles technologisches Verfahren gespleißt. Das heißt, die feinen dünnen Glasfasern werden beim Spleißen Stoß auf Stoß miteinander verschmolzen, um die extreme Geschwindigkeit der Datenübertragung ohne die geringste Unterbrechung gewährleisten zu können.

Unsere Experten bei Pittroff in München prüfen nach jeder Kabelinstallation und dem Spleißen von Glaserfaserkabeln die physikalische Leistung (Dämpfungsmessung) und qualitative Leistung der Glasfaserkabel (OTDR-Messung).

Damit Ihr Traum von einer Internetgeschwindigkeit, die Sie begeistern wird endlich in Erfüllung gehen kann.

Wann wollen Sie starten?